Rundweg Brexbachtal

- RB1

grenzhausen, grenzau, wald, natur, kannenbäckerland, westerwald, naturkulturkeramik, wandern
© Achim Meurer - Blick in den Stadtteil Grenzau

Der ca. 15km lange Weg führt von Grenzau über Nauort und Alsbach durch das romantische Brexbachtal. Start ist das Hotel Zugbrücke, wo genügend Parkplätze zur Verfügung stehen.

Am Hotel vorbei geht man in Richtung Ortsmitte Grenzau. Bald sieht man auf der rechten Seite die Keramiktafel mit dem Grenzauer Original „Lügendores“, über den es manche erheiternde Geschichte gibt. Ein Bildstock und schließlich eine aus Salzkeramik gestaltete „Gänseliesel“ folgen. Hier rechts abbiegen und den Brexbach überqueren. Es geht steil bergauf vorbei an Kapelle und Friedhof, bis es links zur Burg Grenzau geht. Der dreieckige Bergfried der im 13. Jahrhundert erbauten Burg ist in Deutschland einzigartig.

Nun der Markierung RB1 nach rechts über einen schmalen Waldweg bis zum Kaiserstuhl folgen. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher zur kleinen Bank, denn es gibt einem tollen Ausblick in das bewaldete Brexbachtal.

An der nächsten Kreuzung bitte nach rechts abbiegen. Der Weg führt ca. 1,3 km die Felsgrabenschlucht hinauf. Dann gabelt sich der Weg und man biegt scharf links ab. Auf der anderen Seite der Felsgrabenschlucht geht der Weg jetzt wieder bergab. Für ca. 3 km bleibt man auf dem breiten, geschotterten Waldweg, bis man nach einem Viadukt die „Steinbrück“ über den Brexbach erreicht.

Hier rechts abbiegen. Es geht entlang des Brexbaches und der Bahnstrecke auf dem „Brexbachschluchtweg“ weiter. Nachdem dem Überschreiten der Gleise, geht es wenig später an einer großen Kreuzung gemeinsam auf dem GEO-Wanderweg weiter.

Nun links weiter nahe der Bahnstrecke halten. Nach ca.300m geht es leicht ansteigend entlang des „Nauorter Floß“ bis zu einer Brücke. Hier den Bach überqueren und auf dem asphaltierten Weg kurz bergan gehen. Neben einem alten Steinbruch schickt einen die Markierung für ca. 200m scharf rechts auf einen steilen Pfad bis zu einem Waldweg.

Dort biegt man links ab, vorbei an der Nauorter Grillhütte bis zum Ortseingang. Hier geht es über die Gartenstraße weiter bis zur Ortsmitte. Nach rechts über die Hauptstraße geht es Richtung Ortsausgang. Parallel zur L306 folgt man dem befestigten Fußweg Richtung Waldrand und weiter geradeaus. Vor dem Reiterhof links auf einen Wiesenweg abbiegen. An der asphaltierten Straße rechts abbiegen und dieser bergab bis nach Grenzau folgen. Alternativ kann man der asphaltierten Straße für ca. 100 m folgen und dann links auf den Wanderweg (HG4) abbiegen, auf dem man über einen Wiesen- und Waldweg wieder zum Hotel ZUGBRÜCKE Grenzau zurückkommt.
Hier hat man sich nach der Wanderung ein hausgebrautes Bier und eine Pizza im Lokal BREXX verdient.

© Dominik Ketz
westerwald, höhr-grenzhausen, natur-kultur-keramik, brexbachtal